Bilder und Tipps aus San Francisco

Mit Hinweisen auf das aktuelle Wetter und der Vorhersage für die nächsten Tage



Hinweis: Der Klick in ein Bild zeigt meist nicht nur eine Vergrößerung des Bildes, sondern oft auch noch einige weitere Informationen, für die auf der Hauptseite zu wenig Platz war.


San Francisco, die wohl schönste Stadt der USA und wie Kenner sagen, sogar der Welt. Oder nur "The City" wie die Einheimischen sagen, aber nicht mehr "Frisco", wie es früher mal war. Wo anfangen und wo aufhören? Ich kann hier nur einen kleinen Abriss aus meiner Sicht geben. Zu vielfältig sind die Interessen, denen man in dieser Supermetropole nachgehen kann.

Wetter

Der Besuch von San Francisco ist zu jeder Jahreszeit schön. In den Monaten Juli und August muss man aber im Bereich der unmittelbaren Küste öfter mit Nebel und schlechter Sicht rechnen, so wie es uns erging. Leider ist da auch ein Besucher Magnet, wie die Golden Gate Bridge betroffen. Dieser Nebel bildet sich in einem kleinen Bereich zwischen noch kaltem Pazifik und der sehr warmen Festlandsluft. Beide Aufnahmen entstanden Mitte Juli. Wer um diese Zeit San Francisco besucht sollte mindestens eine warme Jacke im Gepäck haben, denn es ist teils empfindlich kühl, trotz Sonnenschein. Sonst geht es ihm wie mir, der sich eine warme Jacke hier nachkaufen musste (1 Tage vorher bin ich 30 Meilen landeinwärts noch mit kurzen Hosen rum gerannt!!.
Baden im Pazifik in San Francisco und nördlich davon, ist nur etwas für ganz mutige Eisbären. Erst südlicher im Gebiet um das Seebad Monterey hat man auch im Juli und August annehmbare Bedingungen. Aber in beiden Fälle trifft zu (für San Francisco nur wesentlich unangenehmer), was ich schon in Los Angeles zu den Badetemperaturen im Pazifik gesagt habe: Zum Baden ist das Wasser unangenehm kalt. Durch die teils starke Brandung ist es aber für Surfer recht geeignet. Auch lässt sich in der salzigen Luft zum Beispiel am Ocean Beach sehr schön spazieren.

Informationen zu San Franzisco in der freien Enzyklopädie Wikipedia San Franzisco

  Professionelle Serverüberwachung mit ServerGuard24  
Selbst im Winter wird es nicht so richtig kalt, so dass man dort auch als Tourist angenehme Temperaturen geboten bekommt. Anfang Februar im Bereich von 7 bis 17°C, wobei selbst nachts die Temperaturen nicht stärker abfallen.


LiveCam San Francisco mit Wetterinfos
 


Erste Sehenswürdigkeiten

Golden Gate Bridge im NebelBei der Ankunft in San Francisco bekam ich gleich einen argen Dämpfer: Das Wahrzeichen lag Mitte Juli total im Nebel (linkes Bild). Trotzdem ist die Fahrt über die Golden Gate Bridge (3 km lang, 67 m über dem Meer) ein Muss, wenn man San Francisco besucht. Und immer schön 5 Dollar in Bar für den Brückenzoll bereithalten, der seit 2003 von 3 auf 5 Dollar erhöht wurde. Fahrer mit Motorhomes sollten gleich bei der Fahrt über die Brücke die rechte Spur nehmen, wenn man aus Richtung Norden kommt.

 

San Francisco - Blick auf HafenIm rechten Bild (Blick vom Coit Tower (68 m hoch) über den Hafen) ist bei normaler Sicht die Golden Gate Bridge am Horizont zu sehen. Aber man sieht nur Nebel.
Ich hatte das Pech, die Golden Bridge nur im Nebel zu sehen, bzw. nicht zu sehen. Anfangs des Sommers (bis Ende Juli Mitte August) müssen Sie öfter Küstennebel rechnen, insbesondere an der Golden Gate Bridge.


Ihnen gefällt San Francisco?

Wallpaper, Desktopbilder: Bilder (1024x768) für den Desktop gibt es hier kostenlos. www.wallpaper-4you.de.gg Seite öffnet im neuen Fenster!

Bildschirmschoner: für den Desktop gibt es hier kostenlos. In Vorbereitung.

  Professionelle Serverüberwachung mit ServerGuard24


Coit Tower

<nobr>San Francisco</nobr> - Coit TowerColumbus vor dem Coit Tower

Tipp: Wie bei vielen Sehenswürdigkeiten sollte man bei einem Besuch die Werktage bevorzugen, denn der Parkraum am Turm ist sehr knapp.
Fast zum gleichen Zeitpunkt, wo im Bild oben noch Richtung Golden Gate Bridge nur Nebel war, herrschte am Coit Tower (3,75 Dollar Eintritt) schon eine bombige Sicht wie der Turm und das Columbus-Denkmal zeigen. Selbstverständlich konnte man den 68 m hohen Turm besteigen. Dafür wehte leider ein sehr frischer Wind, trotz Sonnenschein.



Das Hafengebiet von San Francisco

Nicht das Hafengebiet rund um Pier 39 besucht zu haben, heißt auch nicht in San Francisco gewesen zu sein. Ein absolutes Muss.

Mehr Infos
Blick auf Alcatraz


Literatur, Karten, DVDs
zum Thema San Francisco zusammengestellt gibt es hier:
Zur Literatursammlung

Literatur, Karten, DVDs
zum Thema Kalifornien zusammengestellt gibt es hier:
Zur Literatursammlung
Zum Seitenanfang

 

Golden Gate Park

Wer viel Zeit hat, sollte einen Tag für den Golden Gate Park (5 km lang und fast einen Kilometer breit) reservieren. Dieser Park gehört mit zu den größten Parkanlagen dieser Art. Höhepunkte dabei das Arboretum, der Japanese Tea Garden, der Buffala Park mit seinen Büffeln und die Museen de Young, Academy of Sciences und das Asian Art. In den Sommermonaten gibt es an Wochenenden und Feiertagen zwischen 10.00 a.m. und 6.00 p.m. einen kostenlos Shuttle-Verkehr zwischen den 15 Einsteigestellen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Alle 15 Minuten fährt eine Shuttle und man an jeder der Haltestellen zu und aussteigen.




Übernachtungen

Sie wollen in der Region übernachten? Hier finden Sie eine reiche Auswahl an Möglichkeiten:
Hotels USA



Und wo sind die Straßen von San Francisco? - Na Hier!

Sa Francisco - Nob HillCable CarLinks der Blick auf Nob Hill, dem Hügel der Snobs mit einigen teuren Hotels.

 

Und zum Cable Car (rechtes Bild) muss man nichts sagen, die hat jeder schon mal auf dem Bildschirm gesehen.


Tipp: Am besten man kauft die Fahrkarten im Vorverkauf, da man sicher mehrmals auf den verschiedenen Linien fährt, denn San Francisco zu erwandern ist zwar reizvoll aber auch sehr, sehr anstrengend. Aber auch so werfen einen die 2 Dollar Fahrpreis nicht um.
Nicht nur für Kinder interessant, das Cable Car Museum (Eintritt frei).
Cable Car Museum

Lombard Street Weitere Höhepunkte:
Natürlich zur blumengeschmückten Lombard Street. Und am Alamo Square die "Zuckerbäckerhäuser" anschauen.

Mission District: Mit seinen über 200 Wandbilder (Murals) befindet man sich im Viertel der Latinos und Künstler. Tipp: Hier gibt es viele gute Gaststätten mit mexikanischer Küche.

Parken in San Francisco

Die Straßen von San Francisco sind ja legendär. Beim Parken gilt es Besonderheiten zu beachten:
Parken San Francisco



  Der Web-Tipp! Nase voll vom Pauschalurlaub? Endlich mal die Route zusammenstellen, die man selbst am besten findet? Zuviel Arbeit? Stimmt, da müssen Profis ran. Hier mehr Infos! Persönlicher Tipp vom Webmaster! Zum Seitenanfang


Der letzte Schrei in San Francisco - Miet ein Miniauto

Die Unternehmen GoCar (www.gocarsf.com Tel. 1-800-91-GoCar) und Electric Time (www.etcars.com Tel. 415-674-8800) schicken täglich Flotten von batteriebetriebenen Mini-Autos los, in denen die Besucher mit GPS-Navigation San Francisco erkunden können. Verfahren eigentlich ausgeschlossen, weil eine Lautsprecher-Stimme (auch in Deutsch) den Weg weist.
Bedingungen GoCar: Mindestalter 18 Jahre. Die erste Stunde kostet bei GoCar 44 US$, die zweite 34 US$ und jede weitere 24 US$. Standort Fisherman's Wharf Location: 2715 Hyde Street
Bedingungen Electric Time: Mindestalter 21 Jahre. Bei Electric Time kostet die erste Stunde im Zweisitzer 44 US$ und jede weitere 30 US$ (Tag 164 US$). Es gibt auch einen Viersitzer. Standort: 2800 Leavenworth St. Ste #121



  Zum Seitenanfang
 


Wo ist etwas los in San Francisco?

Das Partyvolk von San Francisco holt sich Informationen über Events und Club-Specials der aktuellen Woche aus - N-10 - und - Flyer -. Die kleinen Gratis-Heftchen liegen in Cafés, Clubs und Szeneläden aus.
Oder man besorgt sich am Sonntag den San Francisco Bay Guardian. Hier gibt es ebenfalls viele Informationen, wo was los ist. Francisco Bay Guardian, einfach schon jetzt mal reinschauen.

Wenn man allerdings schon hier wissen möchte, was so in und um San Francisco läuft, schaut im
San Francisco Chronicle nach, der Online-Ausgabe der größten Tageszeitung von Nordkalifornien.

Sie lieben Salsa?
Latin Jazzclub El Rio in der 3158 Mission Street
www.elriosf.com

Veranstaltungen in San Francisco
Ein Bandansage auf Deutsch gibt es unter Tel 415-283-0173



Übernachten in San Francisco

Mit dem Motorhome nach San Francisco
Einige Tipps zu Standplätzen gibt es hier:
Mehr Infos zu den Standplätzen Klick Hier!

Hotels in San Francisco
Hotels in San Francisco, wo anfangen und wo aufhören? Hier ein paar Tipps:
Zu den Hoteltipps



Sicherheit in San Francisco

Wie in jeder Großstadt, gibt es auch in San Francisco Gebiete, die der Tourist meiden sollte, zu mindestens aber ab den Abendstunden. Das betrifft in jedem Fall den Mission District (aber sehr warmes Klima), den Tenderloin und Gebiete des South of Marketes (Auch als Somo bezeichnet.). Hier halten sich nachts viele Obdachlose und Drogensüchtige auf.
Auch in China Town sollte man nachts nicht allein unterwegs sein.



Reisehummel.de   Zum Seitenanfang
 


Beeindruckend lange Straße Gerade wenn man das linke Foto sieht, kann so richtig die riesige Dimension dieser Stadt erkennen.

 

 

Wer Muße hat, findet auch diese schöne Kirche am Broadway (der aber nichts mit N.Y. gemein hat)- Foto rechts.
Kirche in San Francisco

 

Shopping

In einer Weltstadt wie San Francisco gibt es natürlich Einkaufsmöglichkeiten ohne Zahl. Wo anfangen und wo aufhören? Einige Tipps möchte ich hier geben:
Shopping in San Francisco



  Zum Seitenanfang
 


Auf ins Museum

Natürlich hat San Francisco auch eine Menge Museen, die der interessierte Besucher besichtigen kann. Einige Tipps habe ich hier aufgelistet: Zu den Museen



Restaurants und Bars

San Francisco und Restaurants ist eine endlose Geschichte. Einige Hinweise habe ich schon auf Seite 1 gegeben. Hier nun noch einige Tipps:
Mehr Infos zu den Restaurants und Bars



Der Verkehrsstipp!
Kommen Sie in San Francisco bitte nie auf die Idee, mit einer gebrauchten Unterhose ein Auto zu putzen bzw. zu Polieren. Sie machen sich strafbar.



Stadtplan amerikanischer Städte
Sie haben eine Adresse wollen wissen, wo es genau liegt? Kein Problem, wenn Sie den ZIP-Code (Postleitzahl) kennen. Im nachfolgenden Link finden Sie schnell den Ort:
www.mapquest.com




San Francisco Information
Weitere offizielle Informationen für Touristen unter www.sfvisitor.org

Ansonsten kann ich nur noch mal auf das Tourset des ADAC hinweisen, das neben dem Stadtplan auch sehr viele Sehenswürdigkeiten mit Standort beschreibt, denn auf so einer Homepage kann man nicht annähernd alles unterbringen. Sei es Chinatown, die Lombard Street (die mit den Blumen) und, und und...

Ausflugstipps

Wer länger Zeit bei einem Besuch von San Francisco hat, sollte diese Ausflugtipps beachten:
Zu den Ausflugstipps

Sonstiges

Ergänzung als aktuellem Anlass:
Die gesamte Westküste Amerikas ist von Feuerland im Süden bis Alaska im Norden auch Tsunami gefährdet. Zumindest in den Gebieten der USA und Kanadas besteht seit 1948 ein Frühwarnsystem, Pacific Tsunami Warning Center (PTWC). Sollte Tsunami-Alarm ausgelöst werden (am Strand heulen Sirenen, Warnung in Funk und Fernsehen), verlassen Sie die Küstengebiete und suchen Sie unbedingt höher gelegene Stadtteile auf! Ein wesentliches Anzeichen kann sein, dass sich das Wasser von der Küste weit zurückzieht, bevor dann die eigentliche Welle folgt. Seit 1990 gab es im Pazifik 11 Tsunamis.

  • Am Karfreitag (28.3.1964)löst ein Erdbeben vor Alaska an der gesamten Westküste der USA eine Flutwelle aus. In Alaska kommen 107, in Oregon vier und in Kalifornien elf Menschen ums Leben.
  • Am 9 Juli 1958 entstand im Lituya Bay (Alaska) eine 524 m hohe Welle durch einen Erdrutsch. Begünstigt allerdings, weil sich die Welle in einem Fjord bildete und sehr begrenzt wirkte, und das zum Glück in menschenleerem Gebiet.

Hier geht es zurück zur Übersichtsseite mit der Wahl der Reiseziele.  



Startseite Impressum Gästebuch Kontakt


TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet