Meine Bildergalerie

Von einer Tour durch Kalifornien, Nevada und Arizona

Hier finden Sie eine Übersicht von Bildern, die auf anderen Seiten nicht zu sehen waren.

Hinweis: Der Klick in ein Bild zeigt meist nicht nur eine Vergrößerung des Bildes, sondern oft auch noch einige weitere Informationen, für die auf der Hauptseite zu wenig Platz war.


Übernachtungen

Sie wollen in der Region übernachten? Hier finden Sie eine reiche Auswahl an Möglichkeiten: Hotels USA



  Bilder aus Los Angeles:

Auch wenn Hollywood nicht mehr das ist, was es mal war, aber ein Besuch des Walk of Fame ist immer noch Pflicht. Man`Chinese Theatre Die Touristen sind hauptsächlich im Bereich des Man's Chinese Theater. Man will ja schließlich die Handabdrücke der Stars sehen, und die bedeutendsten Sterne auf dem Walk of Fame leuchten schließlich auch dort.
Eingang Man`Chinese Theatre Hollywood Verkehr vor dem Man`Chinese Theatre
Am Walk of Fame wird natürlich auch etwas für die Touristen getan und wenn es wie hier am Sonntag ist. Schaufahren der großen Limousinen inbegriffen. Walk of Fame Und dort wo die Hand- Fußabdrücke sind, muss man schon mal einen ruhigen Moment abpassen, damit man einen freien Fleck in aller Ruhe fotografieren kann.
 
 
 

Nachts sollte man das Gebiet meiden, aber am Tage ist es schon einen Besuch wert. Chinatown von LA.


LA Shopping in Cinatown
LA Chinatown Eingang zu Chinatown

Vorteil: Chinatown grenzt gleich an LA Downtown an. Im Gegensatz zu San Francisco bekommt man hier wenigsten einen Parkplatz, denn auch hier ist Chinatown eine reine "Fußgängerzone".



Literatur, Karten, DVDs
zum Thema Los Angeles zusammengestellt gibt es hier:
Zur Literatursammlung
Zum Seitenanfang

 

So unterschiedlich ist die Architektur in LA.

Blick über LA International Airport

So richtig futuristische wirkt diese Architektur am Flughafen International Airport Los Angeles (LAX).
   buch.de - einfach vielseitiger!
Oder eine "Knuspervilla" direkt am Sandstrand von LA, im Bereich Manhattan Beach - Hermosa Beach (Die Strände gehen unmerklich in einander über.) Zwischen Sand (im Bild unten links und den Villen) nur der an den Stränden von LA übliche befestigte Fuß- und Radweg (ganz toll auch mit Rollerblades). Wer Rollerblades besitzt und in LA Urlaub macht, sollte diese Dinger nicht vergesssen mitzunehmen. Er ärgert sich sonst schwarz, bei den tollen Möglichkeiten, die LA bietet, und nicht nur am Strand. Haus am Strand von LA

  Bilder aus San Francisco:

San Francisco City Bank of America San Francisco Blick City

Die Straßen von San Francisco. Hier kann man Bilder sprechen lassen. Und wenn man vor der Bank of America steht, muss man ganz schön den Kopf heben (Bild Mitte oben)

Aus allen Richtungen immer wieder schön anzuschauen, die Transamerica Pyramid. Wohl neben der Golden Gate Bridge das bekannteste Gebäude von San Francisco und mit 260 m Höhe auch das höchste Gebäude. Hat immerhin 18 Aufzüge, damit alle Leute schnell in ihre Büros kommen.
Transamerica Pyramid Transamerica Pyramid Andere Sicht San Francisco City


Am Pier 39
Ob Nostalgie, wie im Foto rechts oder Trubel am Pier 39.
 
San Francisco ist eine tolle Stadt
Historische Säule


Literatur, Karten, DVDs
zum Thema San Francisco zusammengestellt gibt es hier:
Zur Literatursammlung

Literatur, Karten, DVDs
zum Thema Kalifornien zusammengestellt gibt es hier:
Zur Literatursammlung
Zum Seitenanfang

 

 
 

  Bilder aus Long Beach:

Blick auf Hafen Long Beach Nicht nur Museumsschiff.
Die Queen Mary im Hafen von Long Beach ist auch ein Hotel. Von der Queen Mary hat man auch einen schönen Blick über die Hafenanlagen, denn das Schiff hat doch ein große Höhe, auch wenn die Bilder da etwas täuschen.
Hotel Queen Mary


Boulder City (bei Las Vegas):

Kraftwerk Hoover Dam Das Foto vermittelt es doch einen kleinen Eindruck von der Höhe des Hoover Dam. Der von 1931 bis 1936 gebaute Staudamm ist 221 m hoch und staut mit einer 379 m breiten Staumauer den Colorado River zum Lake Meat ab. In Natura wirkt das natürlich noch viel gewaltiger. Die Zeit für einen Rundgang in den Anlagen sollte man einplanen.
Und nehmen Sie sich genügend zu trinken mit, wenn Sie in den Sommermonaten den Hoover Dam besuchen. Es ist sehr heiß. Ein Beleg dafür kann man beim Rundgang erfahren: Allein 112 Arbeiter sind an einem Hitzekollaps verstorben!



  Der Web-Tipp! Nase voll vom Pauschalurlaub? Endlich mal die Route zusammenstellen, die man selbst am besten findet? Zuviel Arbeit? Stimmt, da müssen Profis ran. Hier mehr Infos! Persönlicher Tipp vom Webmaster! Zum Seitenanfang


Grand Canyon

Grand Canyon 1Vom Grand Canyon kann immer einige Bilder mehr sehen. Neben den Bildern noch einige Zusatzinformationen:

Wenn man nicht nur einen kurzen Blick erhaschen will sollte man lieber eine Fahrt mit Übernachtung einplanen, wenn man wieder zum häufigsten Ausgangspunkt Las Vegas zurück will. Für Übernachtungen in Grand Canyon Village sollte man rechtzeitig vorreservieren, wenn man im Falle einer Überbelegung nicht in den Nachbarorten wegen der Übernachtung viel Nerven läßt. Bei rund 3.000.000 Besuchern pro Jahr der South Rim (North Rim "nur" ca. 800.000) ist das wohl verständlich. Deshalb sollte man auch seinen RV-Standplatz für sein Motorhome auf einem der 4 Hauptcampingplätze reservieren. Anmelden kann kann sogar Online unter
www.grand.canyon.national-park.com/camping.htm.

Grand Canyon 2

Beachten:
Wenn Sie auf den Grund das Canyons wollen, müssen Sie sich vorher eine Abstiegsgenehmigung holen. Am besten man schließt sich einer geführten Tour an, denn man muss doch einiges beachten (Anziehsachen - 1.600 m Höhenunterschied), weil Verpflegung und Ausrüstung für mehrere Tage gebraucht werden. Havasu Falls

Für normale Touristen nicht erreichbar, die Havasu Falls. Hier musste man schon ganz schön tippeln. Wer im Bereich des Grand Canyon unterwegs ist, und die Zeit dafür aufbringen kann, sollte sich einer geführten Tour zum Havasu Canyon entschließen. Bereuen wird man es nicht.


Literatur, Karten, DVDs
zum Thema Grand Canyon zusammengestellt gibt es hier:
Zur Literatursammlung

Literatur, Karten, DVDs
zum Thema Nationalpark (mit Spezial zu Yosemite) zusammengestellt gibt es hier:
Zur Literatursammlung
Zum Seitenanfang


Yusemite Natioalpark:

Mammutbaum im Yusomite National Park Das Foto links vermittelt doch einen kleinen Eindruck von der Höhe und dem Durchmesser dieses Mammutbaumes und so klein ist meine Frau nun auch nicht. Leider ist dieser Baum nur noch eine Ruine, aber es stehen genügend andere Bäume in diesem Gebiet.
Rafting:
Wie das rechte Foto zeigt, kann man im Yusemite Natioalpark auch Rafting betreiben. Allerdings war es nach der Geschwindigkeit zu urteilen, mehr gemütliches "Kahnfahren". Ist jedoch nur, so meine Information, über die Nationalparkverwaltung buchbar.
Rafting im Yusemite Nationalpark


Hier noch eine Impression von Salzseen:



Pazifik ungemütlich Größer kann der Unterschied zwischen diesen beiden Salzseen nicht sein. Rechts der riesige Pazifik. Mit sehr unwirtlichem Wetter Ende Juli (Nebel) südlich von San Francisco. Zur gleichen Zeit strahlt nur einige Meilen ins Landesinnere Reingefahren sofort wieder die Sonne.

 

Auf der anderen Seite der kurz vor dem austrocknen stehende Mono Lake Salzsee in Nevada. Hier ist noch karge Vegetation, weil die Wüsten von Nevada noch nah sind. Aber mit jeder Meile die man jetzt weiter nach Westen zum Yusomite National Park fährt, wird die Vegetation immer üppiger. Mit der Höhe lässt dann doch die schon sehr unangenehme Hitze der Wüsten und Halbwüsten Nevadas nach. Man klettert mit seinem Fahrzeug immerhin bis auf über 3.000m Höhe am Tioga-Paß. Hoffentlich bleibt dieser See noch lange erhalten, denn durch das Anzapfen seiner Zuflüsse (für die Wasserversorgung von LA) ist seine Fläche stark rückläufig.
Am Mono Lake
LiveCam Mono Lake

 

Reisehummel.de  

 

Startseite Impressum Gästebuch Kontakt


TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet